Kinderhaus Wasenstraße

Wasenstraße 45

72270 Reutlingen-Ohmenhausen

Frau Wardin

   07121 5039 99

  07121 5052 83       

  kiga-ohmenhausen@kbf.de

Frau Wippler

  07121 - 5039 99

 07121 - 5052 83

kte.wasenstrasse.rt@reutlingen.de

Öffnungszeiten

Ganztagsbetreuung: Montag bis Freitag: 07.30 – 16.00 Uhr Schulkindergarten: Montag bis Donnerstag 08.30 – 15.30 Uhr Fr 08.30-12:45 30 Schließtage im Jahr

Träger:

Stadt Reutlingen

KBF gGmbH

Lebenshilfe Reutlingen

Kinderhaus Wasenstraße - Ohmenhausen

ZUSAMMEN • INKLUSIV • LEBEN

Wir sind ein Kinderhaus in Trägerschaft der Stadt Reutlingen, der KBF gGmbH und der Lebenshilfe. Gemeinsam mit dem Schulkindergarten der KBF bilden wir das inklusive Kinderhaus Wasenstraße. Als Intensivkooperation der drei Träger Stadt Reutlingen, KBF gGmbH und Lebenshilfe bilden wir für Reutlingen den Ansprechpartner für gelebte inklusive Pädagogik.
Alter der Kinder:
1 Jahr bis zum Schuleintritt
Anzahl der jeweiligen Plätze:

44 Plätze für Kinder aus dem Stadtgebiet Reutlingen (Stadt Reutlingen),

22 Plätze für Kinder mit Beeinträchtigung (KBF gGmbH)

Anmeldeverfahren in der Tageseinrichtung:

Über die KBFKinder mit dem Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung

(KMENT) können ab dem zweiten Lebensjahr angemeldet werden. 

Kinder mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (GENT) können ab dem

dritten Lebensjahr angemeldet werden.

Über die Stadt ReutlingenKinder aus Reutlingen können ab dem ersten Lebensjahr

über das Anmeldeverfahren AnKer vorgemerkt werden. Bitte beachten Sie den

jährlichen Stichtag.

Konzeptionelle Grundhaltung:

Das Kinderhaus – Zusammen inklusiv leben

Das Kinderhaus ist eine Tageseinrichtung für alle Kinder. Wir erfahren Vielfalt als Selbstverständlichkeit und als Bereicherung unserer Arbeit und fördern die gemeinsame Erziehung und Bildung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung. In sechs Gruppen (vier inklusive Gruppen, eine sonderpädagogische und eine Kleinkindgruppe) bieten wir einen gemeinsamen Lebensort für alle Kinder und begleiten Sie dabei mit den Bildungs- und Lerngeschichten sowie dem Infans Konzept. Wir berücksichtigen die Kommunikation und sprachlichen Kompetenzen von Kindern und Eltern. Dies ist ein Kernbereich unseres Konzepts. Um die Kommunikation in unserer Einrichtung zu fördern, arbeiten wir mit unterstützter Kommunikation in Form von Gebärden und Symbolen. Wir richten unsere pädagogische Arbeit an den Grundsätzen des Orientierungsplans für die baden-württembergischen Kindergärten aus. Durch genaues Beobachten werden die Themen und Interessen der Kinder erkannt und dokumentiert. Handlungsleitend sind für uns dabei die Fragen:    Was will das Kind?  Was kann das Kind?  Was braucht das Kind?
Tagesablauf:
Ein gemeinsamer Lebensort
Wir ermöglichen den Kindern einen Alltag in dem sie sich selbst entfalten können
und eine Struktur erfahren durch die sie Sicherheit gewinnen. Dabei achten wir
darauf den Alltag und die Projekte so zu gestalten, dass eine Teilhabe für alle
Kinder möglich ist. Die individuelle Förderung jedes Kindes orientiert sich an seinen
Interessen und  Entwicklungsbedürfnissen. Ein Tag im Kinderhaus bietet viele Möglichkeiten: Im großzügigen Garten spielen Freispiel im Haus Projekte Reittherapie auf dem Hagwiesenhof und auf dem Kastanienhof Entwicklungsbezogene Angebote Ausflüge in die Umgebung Alltagsintegrierte Sprachförderung

Allgemeines

Unser Team

Wir sind ein Team von erfahrenen Fachkräften aus den Bereichen Sozial- und

Sonderpädagogik, Physiotherapie, und Ergotherapie.

Junge Menschen  im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst

unterstützen uns. Zudem sind wir ein Ausbildungsbetrieb.

Verpflegung

Das Kinderhaus bietet Frühstück, Mittagessen, sowie einen Imbiss am Nachmittag an.Wir achten auf Bioqualität aus der Region.

Beförderung

Kindern mit Beeinträchtigung steht ein Fahrdienst zur Verfügung. 

Kosten

Die Kosten für Kinder mit Beeinträchtigung werden von den zuständigen öffentlichen Stellen übernommen.  Für die Eltern fällt eine monatliche Pauschale in Form der häuslichen Ersparnis an. Für die Kinder ohne  Beeinträchtigung berechnet sich das Besuchsgeld auf der Grundlage der Beitragsrichtlinie der Stadt Reutlingen.
Aspekte der Erziehungspartnerschaft: Die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen und   therapeutischen Fachkräften ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit.   Gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung sind die Grundlage für ein gemeinsames Handeln zum Wohl des Kindes. 
Eltern spielen bei der Aufnahme der Kinder in der Eingewöhnungsphase eine große
Rolle. Die Begleitung der Eltern in der Anfangszeit erweist sich als wichtige
Ausgangslage für den Beziehungs- und Bildungsaufbau.Wir unterstützen dies durch: Aufnahmegespräch Eingewöhnungsphase/Reflexionsgespräch Elternabende Beratungs- und Vernetzungsgespräche Entwicklungsgespräche Elternbriefe Feste und Spielenachmittage Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat Hausbesuche Kooperationspartner: Kindertageseinrichtungen im Stadtteil Grundschule Ohmenhausen Örtliche Vereine und Institutionen Ergotherapeutische und Logopädische Praxen Beratungsstellen Peter-Rosegger-Schule

  Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Ganztagsbetreuung: Montag bis Freitag: 07.30 – 16.00 Uhr Schulkindergarten: Montag bis Freitag: 08.30 – 15.30 Uhr Fr 08.30-12:45 30 Schließtage im Jahr

Kinderhaus Wasenstraße

Wasenstraße 45

72270 Reutlingen-Ohmenhausen

Frau Wardin

   07121 5039 99

  07121 5052 83       

  kiga-ohmenhausen@kbf.de

Leitung für den Bereich Kinder ohne Behinderung:

Frau Wippler

  07121 - 5039 99

 07121 - 5052 83

 kte.wasenstrasse.rt@reutlingen.de

Träger:

Stadt Reutlingen

KBF gGmbH

Lebenshilfe Reutlingen

· · · · · · · · · · · · · · · · ྕ ྕ ྕ ྕ ྕ ྕ
Tel: 07473 377 0    mail: info@kbf.de 

Kinderhaus

Wasenstraße -

Ohmenhausen

ZUSAMMEN • INKLUSIV • LEBEN

Wir sind ein Kinderhaus in Trägerschaft der Stadt Reutlingen, der KBF gGmbH und der Lebenshilfe. Gemeinsam mit dem Schulkindergarten der KBF bilden wir das inklusive Kinderhaus Wasenstraße. Als Intensivkooperation der drei Träger Stadt Reutlingen, KBF gGmbH und Lebenshilfe bilden wir für Reutlingen den Ansprechpartner für gelebte inklusive Pädagogik.
Alter der Kinder:
1 Jahr bis zum Schuleintritt
Anzahl der jeweiligen Plätze:

44 Plätze für Kinder aus dem Stadtgebiet Reutlingen (Stadt

Reutlingen),

22 Plätze für Kinder mit Beeinträchtigung (KBF gGmbH)

Anmeldeverfahren in der Tageseinrichtung:

Über die KBFKinder mit dem Förderschwerpunkt körperlich-

motorische Entwicklung (KMENT) können ab dem zweiten Lebensjahr angemeldet werden. 

Kinder mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

(GENT) können ab dem dritten Lebensjahr angemeldet werden.

Über die Stadt ReutlingenKinder aus Reutlingen können ab

dem ersten Lebensjahr über das Anmeldeverfahren AnKer

vorgemerkt werden. Bitte beachten Sie den jährlichen Stichtag.
Konzeptionelle Grundhaltung:

Das Kinderhaus – Zusammen inklusiv leben

Das Kinderhaus ist eine Tageseinrichtung für alle Kinder. Wir erfahren Vielfalt als Selbstverständlichkeit und als Bereicherung unserer Arbeit und fördern die gemeinsame Erziehung und Bildung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung. In sechs Gruppen (vier inklusive Gruppen, eine sonderpädagogische und eine Kleinkindgruppe) bieten wir einen gemeinsamen Lebensort für alle Kinder und begleiten Sie dabei mit den Bildungs- und Lerngeschichten sowie dem Infans Konzept. Wir berücksichtigen die Kommunikation und sprachlichen Kompetenzen von Kindern und Eltern. Dies ist ein Kernbereich unseres Konzepts. Um die Kommunikation in unserer Einrichtung zu fördern, arbeiten wir mit unterstützter Kommunikation in Form von Gebärden und Symbolen. Wir richten unsere pädagogische Arbeit an den Grundsätzen des Orientierungsplans für die baden- württembergischen Kindergärten aus. Durch genaues Beobachten werden die Themen und Interessen der Kinder erkannt und dokumentiert. Handlungsleitend sind für uns dabei die Fragen:  •  Was will das Kind? • Was kann das Kind? • Was braucht das Kind?
Tagesablauf:
Ein gemeinsamer Lebensort
Wir ermöglichen den Kindern einen Alltag in dem sie sich
selbst entfalten können und eine Struktur erfahren durch
die sie Sicherheit gewinnen. Dabei achten wir darauf den
Alltag und die Projekte so zu gestalten, dass eine Teilhabe
für alle Kinder möglich ist. Die individuelle Förderung jedes
Kindes orientiert sich an seinen Interessen und  
Entwicklungsbedürfnissen. Ein Tag im Kinderhaus bietet viele Möglichkeiten: Im großzügigen Garten spielen Freispiel im Haus Projekte Reittherapie auf dem Hagwiesenhof und auf dem Kastanienhof Entwicklungsbezogene Angebote Ausflüge in die Umgebung Alltagsintegrierte Sprachförderung

Allgemeines

Unser Team

Wir sind ein Team von erfahrenen Fachkräften aus den

Bereichen Sozial- und Sonderpädagogik, Physiotherapie,

und Ergotherapie.

Junge Menschen  im Freiwilligen Sozialen Jahr und im

Bundesfreiwilligendienst unterstützen uns. Zudem sind wir

ein Ausbildungsbetrieb.

Verpflegung

Das Kinderhaus bietet Frühstück, Mittagessen, sowie einen Imbiss am Nachmittag an.Wir achten auf Bioqualität aus der Region.

Beförderung

Kindern mit Beeinträchtigung steht ein Fahrdienst zur Verfügung. 

Kosten

Die Kosten für Kinder mit Beeinträchtigung werden von den zuständigen öffentlichen Stellen übernommen.  Für die Eltern fällt eine monatliche Pauschale in Form der häuslichen Ersparnis an. Für die Kinder ohne   Beeinträchtigung berechnet sich das Besuchsgeld auf der Grundlage der Beitragsrichtlinie der Stadt Reutlingen.
Aspekte der Erziehungspartnerschaft: Die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen und  therapeutischen Fachkräften ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit.  Gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung sind die Grundlage für ein gemeinsames Handeln zum Wohl des Kindes. 
Eltern spielen bei der Aufnahme der Kinder in der
Eingewöhnungsphase eine große Rolle. Die Begleitung der
Eltern in der Anfangszeit erweist sich als wichtige
Ausgangslage für den Beziehungs- und Bildungsaufbau.Wir
unterstützen dies durch: Aufnahmegespräch Eingewöhnungsphase/Reflexionsgespräch Elternabende Beratungs- und Vernetzungsgespräche Entwicklungsgespräche Elternbriefe Feste und Spielenachmittage Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat Hausbesuche Kooperationspartner: Kindertageseinrichtungen im Stadtteil Grundschule Ohmenhausen Örtliche Vereine und Institutionen Ergotherapeutische und Logopädische Praxen Beratungsstellen Peter-Rosegger-Schule

  Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Ganztagsbetreuung: Montag bis Freitag: 07.30 – 16.00 Uhr Schulkindergarten: Montag bis Freitag: 08.30 – 15.30 Uhr Fr 08.30-12:45 30 Schließtage im Jahr

Kinderhaus Wasenstraße

Wasenstraße 45

72270 Reutlingen-Ohmenhausen

Frau Wardin

   07121 5039 99

  07121 5052 83       

  kiga-ohmenhausen@kbf.de

Leitung für den Bereich Kinder ohne

Behinderung:

Frau Wippler

  07121 - 5039 99

 07121 - 5052 83

 kte.wasenstrasse.rt@reutlingen.de

Träger:

Stadt Reutlingen

KBF gGmbH

Lebenshilfe Reutlingen

· · · · · · · · · · · · · · · · ྕ ྕ ྕ ྕ ྕ ྕ

Die integrativen

Kindertageseinrichtungen finden Sie in:

Albstadt - LEO Balingen - Kinderhaus Neige Haigerloch Stetten - Löwenzahn Hechingen - Blumenwiese Hechingen - Staig Meßstetten - Spatzennest Metzingen - Integratives Kinderhaus Mössingen - Allerhand Münsingen - Kunterbunt Reutlingen Ohmenhausen - Kinderhaus Wasenstraße Tübingen Lustnau - Alte Weberei Tübingen Unterjesingen Winterlingen - Kindertageseinrichtung